mIRC Aliases

  1. Grundlagen zum mIRC Scripting
  2. mIRC Befehle
  3. Variablen im mIRC Scripting
  4. Identifiers im mIRC
  5. Der Editor des mIRC
  6. mIRC Aliases Tutorial <<< aktuelle Seite >>>>
  7. Die mIRC Popupmenüs
  8. mIRC Remote
  9. Fehlersuche
  10. Abfragen im mIRC
  11. Schleifen im mIRC
  12. Timer im mIRC
  13. Special Remote Raw & CTCP
  14. mIRC Arbeiten mit Textdateien
  15. mIRC – Scripte / Addons / Module

Die mIRC Aliases
Die Aliases im mIRC bilden so zu sagen den Einstieg. Sie sind die einfachste Möglichkeit Scripte zu erstellen. Hauptsächlich werden mit Aliases Hilfsfunktionen geschrieben zum Beispiel als neuer Befehl oder Identifer. Ebenfalls lassen sich die F-Tasten mit Funktionen belegen, jede sogar mit drei Verschiedenen. Doch schauen wir uns einfach mal ein erstes kleines Script an.

{source}
Ein erstes Script
/joinall {
join #RAUM1
join #RAUM2
join #RAUM3
}
{/source}
Dieses kleine Script bewirkt das wenn ihr den Befehl /joinall eingebt, die Räume 1 – 3 betreten werden. Dazu muss man natürlich mit einem Server verbunden sein und man sollte sich in keinem der drei Räume aufhalten. Normalerweise würde man solche Dinge in Abfragen überprüfen und das Script entsprechend reagieren lassen, doch dieses Beispiel dient erstmal zur Einführung in die Syntax. Schauen wir uns den Code also einmal genauer an. Der Alias beginnt mit einem Schrägstrich gefolgt von seinem Namen. Dieser Name kann frei gewählt werden, darf aber kein im mIRC vorhandener Name sein. Sonst würde der vorhandene Befehl überlagert und das mIRC würde diesen Befehl nicht mehr ausführen können. Nach dem Namen folgt eine öffnende geschweifte Klammer, sie leitet den eigentlichen Code ein. Dann folgen drei Befehle mit entsprechenden Parametern. Hier fällt uns auf das Befehle zwischen geschweiften Klammern ohne einen Schrägstrich davor geschrieben werden können. Zum Schluss folgt die schließende geschweifte Klammer die den Code und Scriptende anzeigt. Wenn ihr das Script jetzt in den Aliasbereich des Editors eintragt, mit drei Räumen in den ihr euch gewöhnlich aufhaltet, könnt ihr das Script mal testen. Gebt nach dem connecten einfach im Statusfenster /joinall ein.

Eine andere Syntax
Hier seht ihr noch einmal das gleiche Script wie oben, diesmal jedoch in einer anderen Form geschrieben. Es funktioniert genau so wie das Obere, allerdings halte ich diese Form für unübersichtlicher. Ich denke nur der Vollständigkeit halber sollte ich das Beispiel mit anführen.

/joinall /join #RAUM1 | /join #RAUM2 | /join #RAUM3
Wie ihr seht müssen die einzelnen Befehle mit einem gerade Strich getrennt werden. Diesen erhaltet ihr wenn die die Tastenkombination „Alt Gr+<>“ drückt. Mehr möchte ich dazu auch nicht erklären, weil ihr diese Form von Script hier im Tutorial nicht mehr finden werdet.

Weiter zu :

Die mIRC Popupmenüs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.